Willkommen bei der Stiftung Diakonie – ich mache mit

Es ist schön, dass Sie bei uns hereinschauen.

Wir machen die Erfahrung: Stiften macht Sinn und Stiften macht Freude!
Diese Erfahrung teilen wir gern mit Ihnen – hier auf unserer Internetseite oder auch persönlich.

Weihnachtsgruß an alle Freundinnen und Freunde der Stiftung

weihnachtsgruss-2016

weihnachtsgruss-2016_2

 

Reformationsjubiläum 2017
Am 31. Oktober 2016 wurde das 500. Reformationsjubiläum offiziell eingeleitet. Bis zum Reformationstag 2017 feiern evangelische Christen weltweit, dass Martin Luther die Leuchtkraft des Evangeliums wiederentdeckt hat. Mit seinen 95 Thesen, die er am 31. Oktober 1517 an die Tür der Wittenberger Schlosskirche schlug, hat er eine beispiellose Reform der Kirche und der Gesellschaft in Gang gesetzt.

Gemeindegesang befördert Reformation
webseite-lutherDie schnelle Ausbreitung der Reformation ist ohne den Gemeindegesang nicht zu denken. Auch in Lüneburg begann der reformatorische Durchbruch damit, dass einzelne Gemeinden – z.B. in St. Lamberti und St. Nicolai – Lutherlieder anstimmten und den Prediger, der sie bei der alten Lehre festhalten wollte, überstimmten.

Liederquartett als kleiner Beitrag
Die Stiftung Diakonie – ich mache mit leistet mit dem Lüneburger Liederquartett einen kleinen Beitrag zum Reformationsjubiläum. Das Quartett rückt das evange­lische Kirchenlied spielerisch in den Mittelpunkt und lädt zum Mitsingen und Mitspielen ein. Wie gut das gelingt, zeigen zahlreiche Rückmeldungen. Ein begeisterter Abnehmer schreibt: „Beim Quartettspielen hat unsere Familie wieder zum gemeinsamen Singen gefunden!“

Quartett als Verkaufsschlager
In Lüneburg und weit darüber hinaus ist das Quartett übrigens ein Verkaufsschlager. Seit dem 1. Dezember 2015  wurden bei einer Auflage von 5.000 Stück bereits rund 4.200 Quartette verkauft.

Der Erlös von € 8,50 pro Quartett kommt voll dem Stiftungszweck zugute.